Erste-Hilfe-Programm für psychische Gesundheit: So erstellen Sie ein Programm für psychische Gesundheit in Ihrem Unternehmen

März 22, 2024

8 min read

Avatar-Foto
Author : United We Care
Clinically approved by : Dr.Vasudha
Erste-Hilfe-Programm für psychische Gesundheit: So erstellen Sie ein Programm für psychische Gesundheit in Ihrem Unternehmen

Einführung

Es ist keine leichte Aufgabe, die Bedürfnisse im Bereich der psychischen Gesundheit in Ihrem Unternehmen zu verstehen. Ein Programm zur psychischen Gesundheit wird festgelegt, um die Bedenken wirksam anzugehen. Konkret kann die MHFA der erste Schritt in diese Richtung sein. MHFA ist ein vorgefertigtes Tool, das speziell auf die Bedürfnisse eines Unternehmens zugeschnitten ist. Durch dieses Programm können Mitarbeiter Ihres Unternehmens lernen, wie sie ihre psychischen Probleme angehen können. In diesem Artikel besprechen wir, wie Sie eine auf psychische Gesundheit basierende Struktur für Ihren Arbeitsplatz implementieren können.

Was ist ein Erste-Hilfe-Programm für psychische Gesundheit?

Um ein MHFA-Programm einzurichten, müssen zunächst umfassende Informationen darüber vorliegen. Erste Hilfe im Bereich der psychischen Gesundheit ähnelt der körperlichen Ersten Hilfe. Der Hauptzweck besteht in der Betreuung bis zur Übernahme durch professionelle Dienste. Zweitens ist es als erste Aktionslinie in bestimmten Szenarien konzipiert. Zu diesen spezifischen Szenarien gehören Situationen, in denen Fachkräfte nicht direkt erreichen können. Mangelndes Bewusstsein, Stigmatisierung und Burnout sind weitere ähnlich einschränkende Szenarien. Drittens liefern Ihnen die Schlüsselkomponenten des Programms genaue Informationen. Mythen und Missverständnisse verringern die Wahrscheinlichkeit, Hilfe zu suchen. Um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht, werden alle relevanten Informationen zur psychischen Gesundheit bereitgestellt. Ebenso werden die Informationen erstellt, um alle Herausforderungen zu berücksichtigen, denen Sie möglicherweise gegenüberstehen. Sie lernen die alltäglichen Hürden im Umgang mit psychischen Problemen kennen. Sie erfahren auch, wie Sie hierfür geeignete Ressourcen erreichen können.

Warum ist Erste Hilfe im Bereich der psychischen Gesundheit wichtig?

Derzeit nehmen die psychischen Probleme langsam zu. Mangelndes Bewusstsein und Stigmatisierung sind eine der Hauptursachen. Daher behebt Erste Hilfe diese Hindernisse für das Wohlbefinden. Im Folgenden sind die wichtigen Möglichkeiten aufgeführt, mit denen sich MHFA für das Wohlbefinden einsetzt. Programm zur psychischen Gesundheit in Ihrem Unternehmen

Präventive Maßnahmen in der Ersten Hilfe für die psychische Gesundheit

Erstens sind vorbeugende Maßnahmen eine der besten Möglichkeiten, mit psychischen Problemen umzugehen. Die Konzentration auf die frühen Anzeichen einer sich entwickelnden Krankheit ist eine Möglichkeit, wie MHFA hilft. Auch das Bewusstsein für Stressbewältigung und gesunde Bewältigungsstrategien sind wichtig für Ihr Wohlbefinden.

Verstärkte Suche nach Behandlung

Genauer gesagt schafft MHFA ein Bewusstsein für Anzeichen und Symptome psychischer Störungen. Dies hilft bei der Früherkennung verschiedener psychischer Erkrankungen. Darüber hinaus trägt es zusammen mit der Erkennung dazu bei, rechtzeitig auf eine Behandlung zuzugreifen und Behandlungslücken zu verringern.

Reduziert die individuelle Belastung

Wenn Sie jedoch unter psychischen Problemen leiden, fällt es Ihnen schwer, sich zu öffnen. Dies ist in erster Linie auf falsche Vorstellungen über psychische Gesundheitsprobleme und die damit verbundenen Stigmatisierungen zurückzuführen. Glücklicherweise kann Erste Hilfe dazu beitragen, diese Stigmatisierung zu bekämpfen und den Bedürftigen genaue Informationen zu liefern.

Fördert das Wohlbefinden

Darüber hinaus bietet Ihnen die Konzentration auf die psychische Gesundheit die Möglichkeit, Ihr Wohlbefinden unter Kontrolle zu halten . Es hilft Ihnen, bei sensiblen Themen systematisch vorzugehen. Dadurch wird der Weg zur Genesung und ganzheitlichen Gesundheit eingeleitet.

Was sind die Schritte zur Einrichtung eines Erste-Hilfe-Programms für psychische Gesundheit in Ihrem Unternehmen?

Daher benötigt Ihr Unternehmen einen mehrdimensionalen Ansatz. Darüber hinaus besteht jeder effiziente Arbeitsplatz aus einem systematischen Ansatz zur Bewältigung solcher Probleme. Um einen solchen Ansatz umzusetzen, müssen einige wichtige Schritte berücksichtigt werden. Im Folgenden sind einige der wesentlichen Schritte zur Schaffung von MHFA in Ihrem Unternehmen aufgeführt.

Engagement für Erste Hilfe im Bereich der psychischen Gesundheit

Bevor Sie einen systematischen Entwurf erstellen, müssen Sie zunächst die Stakeholder und Mitarbeiter überzeugen. Sie sind verpflichtet, alle Ebenen der Belegschaft in Ihrem Unternehmen zu schulen. Dazu beginnen Sie mit der Zuteilung der Führung und der Erstellung von Diskussionen. Sobald die Mitarbeiter Ihrer Organisation bereit sind, sich zu engagieren, können Sie schließlich mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Ausbildung

Anschließend beginnen Sie mit der Schulung der Mitarbeiter anhand recherchierter Handbücher. Sie können auch Experten auf diesem Gebiet engagieren, die für die Beantwortung von Fragen zur psychischen Gesundheit ausgebildet sind. Diese Experten verfügen in der Regel über einen Hintergrund in Psychiatrie, Psychologie oder Personalwesen. Sie können sich auch von externen Agenturen zertifizieren lassen, die sich um die Schulung der Arbeitskräfte kümmern.

Aufbau eines internen Systems

Darüber hinaus müssen Sie nach Abschluss der Schulung ein internes Pflegesystem einrichten. Das interne System gewährleistet einen reibungslosen Ablauf für den Hilfesuchenden. Es hilft auch bei der Bewältigung von Krisenszenarien, in denen professionelle Hilfe verzögert werden könnte. Das interne System bezieht sich auf zugewiesene Aufgaben innerhalb der Belegschaft, bei denen Sie Ihre Rolle bei der Bereitstellung von Erster Hilfe kennen.

Überprüfen und verbessern

Akzeptieren Sie letztendlich, dass trotz aller Bemühungen Verbesserungen erforderlich sind. Da psychische Gesundheitsprobleme nicht leicht zu erkennen sind, könnten einige Mitarbeiter dennoch Schwierigkeiten haben. Denken Sie daran, offen für Feedback zu sein und bei Bedarf Änderungen am System vorzunehmen. Durch die Überprüfung und Verbesserung des MHFA fühlen sich die Mitarbeiter gehört und ihre Anliegen sichtbar.

Wie ist Erste Hilfe im Bereich der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz hilfreich?

Seitdem sind Depressionen, Angstzustände und andere psychische Probleme weit verbreitet. Die Unfähigkeit, auf diese Bedenken einzugehen, beeinträchtigt die Funktionsfähigkeit in mehreren Aspekten des Lebens. Psychische Gesundheitsprobleme wirken sich stark auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit eines Mitarbeiters aus. Im Folgenden sind einige der wichtigsten Lösungen aufgeführt, die das Mental Health First Aid Program am Arbeitsplatz bietet.

Erste-Hilfe-Programm für Produktivität am Arbeitsplatz und psychische Gesundheit

Beispielsweise ist die Produktivität eine der entscheidenden Auswirkungen auf psychische Gesundheitsprobleme am Arbeitsplatz . Das bedeutet, dass Sie oder Ihre Mitarbeiter möglicherweise Schwierigkeiten haben, Fristen einzuhalten und Aufgaben zu erledigen. Dies kann die Effizienz des gesamten Arbeitsplatzes verlangsamen. Das Erste-Hilfe-Programm für psychische Gesundheit hilft bei der Erkennung und Bereitstellung einer frühzeitigen Betreuung für den Umgang mit angeschlagenen Mitarbeitern.

Erste-Hilfe-Programm für Fehlzeiten und psychische Gesundheit

Einerseits haben Sie oder ein Mitarbeiter möglicherweise erhebliche psychische Probleme. Andererseits könnten Sie aufgrund der alltäglichen Probleme, die mit solchen Problemen einhergehen, Schwierigkeiten haben, überhaupt zur Arbeit zu gehen. Stattdessen müssen Sie sich wegen psychischer Probleme regelmäßig von der Arbeit fernhalten. Das Erste-Hilfe-Programm für psychische Gesundheit trägt dazu bei, ein günstigeres Arbeitsumfeld für bedürftige Mitarbeiter zu schaffen.

Das Erste-Hilfe-Programm für psychische Gesundheit nutzt die Unterstützung von Kollegen

Für das Programm sind zunächst keine zusätzlichen Arbeitskräfte oder Ressourcen erforderlich. Es dient vielmehr dazu, bestehende Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen zu schulen. Die Mitarbeiter fungieren als erste Anlaufstelle für die psychische Gesundheitsfürsorge am Arbeitsplatz. Das Mental Health First Aid Program nutzt daher die Unterstützung von Kollegen und Mitarbeitern, um die Pflegedienste am Arbeitsplatz zu verbessern.

Abbau von Barrieren

Schließlich haben Sie durch Maßnahmen am Arbeitsplatz mehr Unterstützung und Informationen zur Hand. Das bedeutet, dass Sie psychische Probleme am Arbeitsplatz nicht verbergen müssen. Stattdessen können Sie Ihre Kollegen um Unterstützung bitten. MHFA reduziert das Risiko, keine Hilfe zu suchen, und Stigmatisierung durch verstärkte Unterstützung am Arbeitsplatz.

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Erste Hilfe im Bereich der psychischen Gesundheit für die Effektivität am Arbeitsplatz und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung ist. Um es in Ihrem Unternehmen zu etablieren, benötigen Sie eine durchdachte Struktur und Schulungen. Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, die psychischen Gesundheitsprobleme am Arbeitsplatz anzugehen, sollten Sie über die Schaffung einer offenen Umgebung nachdenken. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über ein förderliches Arbeitsumfeld. Die United we care-App verfügt über vielfältige Ressourcen, um Ihren Anforderungen am Arbeitsplatz gerecht zu werden.

Verweise

[1] Angela, „Schaffen Sie gesündere und engagiertere Mitarbeiter mit Erster Hilfe für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz“, Erste Hilfe für psychische Gesundheit, https://www.mentalhealthfirstaid.org/2023/09/create-healthier-more-engaged-employees- with-mhfa-at-work/ (abgerufen am 15. Okt. 2023). [2] S. Dzemaili, J. Pasquier, A. Oulevey Bachmann und M. Mohler-Kuo, „Die Wirksamkeit des Erste-Hilfe-Trainings für psychische Gesundheit bei Studenten in der Schweiz: Eine randomisierte Kontrollstudie“, MDPI, https:// www.mdpi.com/1660-4601/20/2/1303 (abgerufen am 15. Oktober 2023). [3] Bovopoulos N;Jorm AF;Bond KS;LaMontagne AD;Reavley NJ;Kelly CM;Kitchener BA;Martin A;, „Erste Hilfe für die psychische Gesundheit am Arbeitsplatz: Eine Delphi-Konsensstudie“, BMC-Psychologie, https:/ /pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27485609/ (abgerufen am 15. Oktober 2023). [4] KB AF;, „Mental Health First Aid Training in a Workplace Setting: A Randomized Controlled Trial [ISRCTN13249129]“, BMC Psychiatry, https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15310395/ (Zugriff Okt. 15, 2023).

Unlock Exclusive Benefits with Subscription

  • Check icon
    Premium Resources
  • Check icon
    Thriving Community
  • Check icon
    Unlimited Access
  • Check icon
    Personalised Support
Avatar-Foto

Author : United We Care

Nach oben scrollen

United We Care Business Support

Thank you for your interest in connecting with United We Care, your partner in promoting mental health and well-being in the workplace.

“Corporations has seen a 20% increase in employee well-being and productivity since partnering with United We Care”

Your privacy is our priority