Die Heilkraft der Savasana-Yoga-Pose und wie man sie richtig macht

September 12, 2022

6 min read

Einführung (50 Wörter)

Wir alle haben von Savasana gehört und es möglicherweise sogar mindestens einmal in unserem Leben ausprobiert. Die meisten Menschen suchen heute nach Yoga, um ihre Flexibilität, Gesundheitsparameter, Entspannung und Verjüngung zu verbessern. Yoga ist eine uralte Praxis für Geist und Körper, die Körperhaltungen, Posen, Meditation und Atemtechniken beinhaltet. Die Savasana ist eine solche Haltung, die am Ende einer Yoga-Routine ausgeführt wird. Lassen Sie uns die wahre Bedeutung, die Heilkraft und den besten Weg verstehen, dies zu tun.

Was ist Savasana? (150 Wörter)

Savasana oder Shavasana ist die letzte Yoga-Pose einer Routine. Es bedeutet auf Englisch „Leichenhaltung“, was seinen Namen der Stille verdankt. Es ist üblich, Savasana gegen Ende Ihrer Trainingsroutine mit einem Nickerchen oder Power Nap zu verwechseln. Savasana ist ein Training, das sich auf einen aktiven Geist stützt und gleichzeitig Ihren Körper vollständig entspannt. Savasana zielt darauf ab, Ihren Geist und Ihren Körper aufeinander abzustimmen. Savasana ist eher eine stärkende Asana, die das Gleichgewicht in Ihrem Körper wiederherstellt und es ihm ermöglicht, alle Aktivitäten, die er während des Trainings ausgeführt hat, aufzunehmen. Wussten Sie, dass die erste Aufzeichnung von diese Asana im Hatha Yoga Pradipika, einem Text aus dem 15. Jahrhundert, vorkommt?

Wie macht man Savasana?

Die Savasana sieht aus wie eine kurze Pose, die man ausführen kann, und nun ja, das ist sie auch! So kannst du die Savasana-Yoga-Pose richtig machen:

  1. Legen Sie sich in der bequemsten Pose mit bequem gespreizten Beinen auf den Rücken. Entspanne deine Füße und Knie, wobei deine Zehen zur Seite zeigen.
  2. Legen Sie Ihre Arme an Ihren Körper und öffnen Sie Ihre Handflächen nach oben.
  3. Schließe deine Augen und erlaube deiner Aufmerksamkeit und Konzentration, sich langsam auf jeden Teil deines Körpers zu konzentrieren. Entspanne dabei deinen ganzen Körper.
  4. Du kannst deine Aufmerksamkeit auf deinen rechten Fuß, auf das rechte Knie, bis zu deinem Oberschenkel, auf das nächste Bein, Knie und aufwärts zu deinem Kopf lenken. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf jeden Körperteil richten, entspannen Sie ihn.
  5. Atme weiter tief und langsam. Erlaube deinem Atem, dich weiter zu entspannen.
  6. Schalte alle Außengeräusche und Ablenkungen aus und konzentriere dich auf deinen Atem und deinen Körper.
  7. Lassen Sie sich etwa 15 bis 20 Minuten lang in dieser Position liegen, bis Sie sich entspannt, verjüngt und voller Energie fühlen.
  8. Wenn Sie sich allmählich Ihrer Umgebung bewusst werden, atmen Sie tief ein und öffnen Sie langsam Ihre Augen.

Die heilende Kraft der Savasana Yoga Pose (150 Wörter)

Savasana ist die Ruhestellung nach einer Yoga-Routine, bei der man ganz still liegen muss. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass diese Pose dazu dient, sich zu entspannen und über die folgende Aktivität für den Tag nachzudenken, zu schlafen oder zu träumen. Savasana hingegen ist viel mehr als das. Wussten Sie, dass Savasana eine heilende Pose ist und in dieser Zeit viel in Ihrem Körper passiert?

  1. Nach der Trainingsroutine greift die Savasana-Yoga-Pose die verschiedenen Muskeln, Gelenke, Bänder und Sehnen des Körpers an
  2. Die aktive Teilnahme des Körpers tritt in den Hintergrund, und der „Ruhe- und Verdauungsmechanismus“ des parasympathischen Nervensystems übernimmt die Verantwortung
  3. Während Savasana arbeiten unser Verdauungs- und Immunsystem effizient. Der Geist wird ruhig, klar und positiv.
  4. Savasana ist eine Art Meditation, und es mag unmöglich erscheinen, nicht zu denken. Während Ihr Körper jedoch heilt und sich verjüngt, kann der Versuch, die subtilen Empfindungen des Körpers nicht aktiv zu fühlen und zu spüren, helfen, Ihren Geist für andere Dimensionen zu öffnen
  5. Während wir in unserem täglichen Leben weiter existieren, kann Savasana Ihnen Türen öffnen, um im Moment zu „leben“ und unserem Körper und Geist für alles zu danken, was sie tun, um uns am Leben zu erhalten.
  6. Die gesamte Erfahrung ist sehr heilsam für uns – mental, physisch, emotional und psychisch.

Warum ist Savasana therapeutisch für Körper und Seele? (150 Wörter)

Savasana ist therapeutisch für Körper, Geist und Seele. Hier sind einige Gründe dafür:

  1. Baut Stress ab, der sich während des Trainings aufgebaut hat: Ein Workout oder eine Yoga-Routine kann Ihren Körper belasten. Savasana hilft, die Homöostase oder das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen. Auch Meditationsformen wie Savasana helfen, den Blutdruck zu senken und die Immunität und Lungenfunktion zu stärken.
  2. Schafft Ruhe: Wir halten im Alltag selten inne und beobachten. Unser Verstand rattert ständig mit Millionen von Gedanken und erzeugt ein Gefühl der Unordnung. Savasana verhilft Ihnen zu geistigem Frieden und Ruhe, die den ganzen Tag über anhalten und Ihnen helfen, bessere und effektivere Entscheidungen bei der Arbeit und zu Hause zu treffen.
  3. Hilft, Trainingsgewohnheiten einzuprägen: Der Beginn einer Trainingsroutine ist einfach, aber es ist unglaublich schwierig, sie beizubehalten. Savasana am Ende einer Yoga-Routine ist wie eine Belohnung für die geleistete harte Arbeit und hilft einem, sich an seine Trainingsroutine zu halten.
  4. Hilft Ihnen, Belastbarkeit aufzubauen: Hervorragende Leistungen in Savasana, einer der herausforderndsten Posen im Yoga, helfen Ihnen, Kraft aufzubauen.
  5. Hält Sie glücklich: Savasana hilft Ihnen, den ganzen Tag über in einer positiven Stimmung zu bleiben.

Vorteile der Savasana Yoga-Pose

Nach einer erfrischenden Yoga-Routine neigen die meisten Menschen dazu, Savasana zu überspringen. Hier sind einige Vorteile von Savasana:

  1. Es induziert einen tiefen Ruhezustand im Körper, der die Reparatur von Zellen und Geweben stimuliert. Diese Yoga-Pose baut Stress ab und bringt die positiven Effekte der Yoga-Routine hervor.
  2. Savasana verjüngt Ihren Körper und ist der perfekte Weg, um das Energiegleichgewicht nach Ihrer Yoga-Sitzung wiederherzustellen, besonders wenn es schnell geht.
  3. Die Savasana-Yoga-Pose lindert Lebensstilbeschwerden wie Bluthochdruck, Angstzustände und Schlaflosigkeit.
  4. Savasana ist ein effektiver Weg, um das Vata-Dosha in Ihrem Körper (oder das Ungleichgewicht des Luftelements) zu reduzieren.
  5. Diese Yoga-Pose ist hervorragend für Ihr Nervensystem. Die Savasana-Pose aktiviert Ihr Nervensystem am Ende Ihrer Yoga-Routine.
  6. Shavasana fördert den Bereich Ihres Gehirns, der mit Konzentration verbunden ist. Die Savasana-Pose hilft, Ihren Fokus zu schärfen und den täglichen Gedächtnisabruf zu verbessern.

Fazit (150 Wörter)

Savasana wird am Ende einer Yoga-Routine durchgeführt, da es alle Vorteile von Yoga-Asanas und Workouts integriert. Während man die Savasana-Pose mindestens fünf bis zehn Minuten halten sollte, kann man sie auf verschiedene Yoga-Praktiken, insbesondere Yoga Nidra , ausdehnen . Einige Praktizierende empfehlen Savasana auch als Ruhestellung für ein oder zwei Minuten zwischen anderen Asanas. Savasana, das dafür bekannt ist, das Wurzelchakra zu stimulieren, energetisiert den gesamten Körper und hält ihn geerdet. Das tägliche Ausführen von Savasana ist gut für Ihre körperliche und geistige Gesundheit und fördert Ihre emotionale Gesundheit, was zu persönlichem Wachstum beiträgt. Savasana kann also helfen, wenn Sie Ihr Energieniveau und Ihre Produktivität verbessern, Ihr Gedächtnis und Ihre Konzentration verbessern möchten. Darüber hinaus kann es auch Patienten mit chronischem Stress, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit helfen. Integrieren Sie Savasana in Ihre regelmäßige Yoga- oder Trainingsroutine und erleben Sie die Veränderungen, die es in Ihr Leben bringt.

Overcoming fear of failure through Art Therapy​

Ever felt scared of giving a presentation because you feared you might not be able to impress the audience?

 

Make your child listen to you.

Online Group Session
Limited Seats Available!