Ist Schwangerschaftsyoga besser als andere Sportarten?

Dezember 28, 2022

6 min read

Einführung

Während der Schwangerschaft ist körperliche Aktivität für die Gesundheit der werdenden Mutter, die Entwicklung des Babys und die Vorbereitung des Körpers auf die Geburt von entscheidender Bedeutung. Schwangerschaftstrainingsprogramme müssen sanft und wirkungsarm sein. Schwangerschaftsyoga geht speziell auf die körperlichen und emotionalen Veränderungen ein, die während der Schwangerschaft im Körper auftreten, indem es Körper und Geist in perfekte Harmonie bringt.

Warum ist Schwangerschaftsyoga besser als andere Sportarten?

Schwangerschaftsyoga ist nicht anstrengend wie andere Sportarten. Es ist eine sanfte Form des Trainings, genau das, was Sie während der Schwangerschaft brauchen. Darüber hinaus befasst sich Schwangerschaftsyoga mit spezifischen Problemen und Körperteilen, die während der Schwangerschaft Aufmerksamkeit erfordern. Es legt den Grundstein für eine leichte Geburt

Schwangerschaftsyoga für Anfänger

Schwangerschaftsyoga ist die sicherste Form der Bewegung in der heiklen Phase der Schwangerschaft. Wenn Sie noch nie Yoga praktiziert haben, können Sie es trotzdem während Ihrer Schwangerschaft beginnen, aber es ist wichtig, dies vor Beginn mit Ihrem Arzt und Yogalehrer zu besprechen. Die meisten Gynäkologen raten ab dem zweiten Trimester der Schwangerschaft mit Yoga zu beginnen. Während des ersten Trimesters lassen Sie bei diesen Fehlgeburten in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten äußerste Vorsicht walten. Es bedeutet nicht, dass es Hinweise darauf gibt, dass Yoga eine Fehlgeburt verursachen kann. Während des ersten Trimesters können Sie unter Anleitung Ihres Yogalehrers sanfte Dehn- und Atemübungen machen. Vermeiden Sie Yogastellungen, die das Baby komprimieren oder quetschen könnten. Stoppen Sie es sofort, wenn Sie Schmerzen oder Unbehagen bei einer Yoga-Haltung verspüren.

Yoga-Posen für die Schwangerschaft

Schauen wir uns einige der besten Schwangerschaftsyoga-Posen an:

  1. Die Cobbposess-Pose ist eine grundlegende Yoga-Pose für schwangere Frauen. Diese Haltung hilft, die Abduktoren (Innenschenkel) zu strecken. Konzentriere dich auf deine Atmung – atme lang und tief ein und dann los. Es wird Ihren Geist beruhigen.
  2. Katze/Kuh-Pose: Diese Pose ist besonders vorteilhaft bei Rückenschmerzen. Diese Pose dehnt die Wirbelsäule, während der Bauch hängt, was die Spannung lockert. Diese Haltung trägt auch dazu bei, die Position des Babys für eine leichte Geburt zu optimieren.
  3. Göttinnenhaltung: Diese breitbeinige Kniebeugenhaltung stärkt die Beine und die Beckenmuskulatur und öffnet die Hüften, was alles während der Geburt hilft.
  4. Balanciertischhaltung: Stellen Sie sich bequem auf alle Viere. Strecken Sie nun Ihr rechtes Bein hinter sich, während Sie den linken Arm nach vorne strecken. 3-5 Atemzüge halten. Wiederholen Sie dies mit alternativen Extremitäten. Diese Haltung stärkt die Bauchmuskeln, die während der Wehen eine entscheidende Rolle spielen.

Schwangerschaftsyogakurse

Schwangerschaftsyogakurse werden immer beliebter und das aus gutem Grund! Diese Kurse sind eine großartige Möglichkeit, sich für das Training zu motivieren und gleichzeitig eine Beziehung zu anderen schwangeren Frauen aufzubauen und sich auszutauschen und von den Erfahrungen der anderen zu lernen. Die vorgeburtliche Yogastunde beginnt mit Aufwärmeinheiten. Sie lernen dann Atemtechniken, um sich auf die Atmung zu konzentrieren, während Sie tief ein- und ausatmen. Diese Atemtechniken werden bei der Reduzierung von Kurzatmigkeit von Vorteil sein und während des Wehenprozesses helfen. Sie müssen Yogastellungen lernen, um die Rücken-, Bauch-, Oberschenkel- und Beckenmuskulatur zu dehnen und zu stärken, was Ihre Ausdauer während der Geburt erhöht und Sie von den verschiedenen Schmerzen während der Schwangerschaft befreit. Die meisten Yoga-Kurse für Schwangere sind mit reichlich Kissen, weichen Rollen, Stützgurten usw. ausgestattet, um bei den Yoga-Posen zu helfen. Schließlich endet der Kurs mit Entspannungs- und Meditationsmanövern, die Ihren Geist beruhigen, Ihre Nerven entspannen und Ihnen helfen, sich zu entspannen! Schwangerschaftsyoga hilft Ihnen auch, nach der Geburt wieder in Form zu kommen.

Vorteile von Schwangerschaftsyoga

Studien belegen die positive Wirkung von Schwangerschaftsyoga auf Schwangere. Yoga macht Ihren Körper während der Schwangerschaft flexibler und robuster, hilft Ihnen bei Schmerzen und erhöht Ihre Ausdauer, um während der Wehen und der Geburt zu helfen. Kürzlich haben Forscher gezeigt, dass pränatales Yoga die negativen Auswirkungen von Präeklampsie auf das Herz ungeborener Babys begrenzen kann. Nachfolgend sind einige Vorteile von Schwangerschaftsyoga aufgeführt:

  1. Yoga-Haltungen unterstützen Ihren sich verändernden Körper, insbesondere den Unterkörper, um Ihren wachsenden Bauch zu erhalten.
  2. Pränatales Yoga strafft die Becken-, Bauch-, Hüft- und Oberschenkelmuskulatur und stärkt die Wirbelsäulenmuskulatur, um Rückenschmerzen zu minimieren und die Flexibilität zu erhöhen, um bei der Geburt zu helfen.
  3. Schwangerschaftsyoga verbessert den Schlaf, hilft bei Übelkeit, lindert Atemnot etc.
  4. Die yogischen Methoden des tiefen, achtsamen Atmens, die Sie während der Schwangerschaftsyogakurse lernen, helfen Ihnen, sich während der Wehen und der Geburt zu entspannen und zu lockern.
  5. Die Yoga-Kurse dienen auch als Selbsthilfegruppen, um sich mit anderen schwangeren Frauen zu verbinden, die die gleichen körperlichen und emotionalen Veränderungen durchmachen.

Ein richtiger Trainingsplan für Schwangerschaftsyoga

Bevor Sie mit einem Trainingsplan beginnen, müssen Sie zuerst die Zustimmung Ihres Arztes einholen. Sie sind möglicherweise kein geeigneter Kandidat für Schwangerschaftsyoga, wenn Sie an bestimmten Erkrankungen wie Bluthochdruck, Rückenproblemen usw. leiden. Passen Sie Ihr Yoga-Training an. Idealerweise werden 30 Minuten körperliche Aktivität an mindestens fünf Tagen in der Woche für Schwangere empfohlen. Dennoch sind noch kürzere und weniger Trainingspläne hilfreich, also tun Sie es nur so viel, wie Ihr Körper bequem aushalten kann. Trimesterplan: Mit fortschreitender Schwangerschaft sollten die Trainingseinheiten weniger intensiv werden.

  1. Erstes Trimester: Während des ersten Trimesters kann man mit morgendlicher Übelkeit und Müdigkeit rechnen, daher sollten Sie nur sanfte Yoga-Übungen machen. Atemübungen werden von Vorteil sein.
  2. Zweites Trimester: Vermeiden Sie während dieser Zeit Bauchhaltungen und scharfe Bewegungen und Drehungen.
  3. Drittes Trimester: Ihr Gleichgewicht kann im dritten Trimester außermittig sein. Aufgrund der zunehmenden Bauchgröße sollten sich Yoga-Posen während dieser Zeit auf die Hüftöffnung konzentrieren. Vermeiden Sie es, auf dem Rücken zu liegen. Nehmen Sie die Unterstützung von Kissen und Rollen für Sicherheit und Komfort.

Fazit

Schwangerschaftsyoga ist hervorragend für Körper, Geist und Seele. Laut Experten kann Schwangerschaftsyoga helfen, Atemprobleme zu lösen, Rückenschmerzen oder Ischias zu lindern und die Schlafqualität und das Selbstvertrauen zu verbessern. Yoga ist eine großartige Möglichkeit, mögliche Schmerzen während der Schwangerschaft zu vermeiden, und beinhaltet tiefe Atemtechniken zur Beruhigung des Körpers, die in dieser Zeit äußerst hilfreich sind. Es verbessert die kardiovaskuläre Gesundheit während der Schwangerschaft. Das regelmäßige Üben von Yoga-Haltungen optimiert die Position des Babys und erhöht die Chancen auf eine standardmäßige und unkomplizierte Geburt. Frauen, die während der Schwangerschaft regelmäßig Yoga machen, finden es einfacher, nach der Geburt wieder in Form zu kommen, da ihr Körper straffer und flexibler wird. Gehen, Schwimmen und stationäres Radfahren sind weitere leichte Übungen, die während der Schwangerschaft als hervorragend und sicher gelten. Melden Sie sich für den besten Schwangerschaftsyoga-Kurs in Ihrer Nähe an und genießen Sie diese schöne Reise in Richtung Mutterschaft! Weitere informative Blogs zum Thema Yoga finden Sie unter www.unitedwecare.com .

Overcoming fear of failure through Art Therapy​

Ever felt scared of giving a presentation because you feared you might not be able to impress the audience?

 

Make your child listen to you.

Online Group Session
Limited Seats Available!