Wie können falsche Versprechungen Sie töten?

Dezember 3, 2022

6 min read

Einführung

In den letzten Jahren sind Modediäten immer mehr in Mode gekommen. Fettleibigkeit, die Nutzung sozialer Medien und der gesellschaftliche Druck, dünn zu sein, haben zu diesem Trend beigetragen. Trenddiäten sind eine schnelle Lösung für Gewichtsreduktion und verbesserte Gesundheit, schränken die Auswahl an Lebensmitteln ein und schaden der Gesundheit der Menschen. Sie sind kompliziert mit irreführenden wissenschaftlichen Behauptungen. Dennoch ist die Zahl der Menschen, die diese FAD-Diäten befolgen, ziemlich hoch

Was ist die Fad-Diät?

Modediät bezieht sich auf die Diät, die als der beste und schnellste Weg zum Abnehmen vermarktet wird. Einige dieser Diäten fordern jedoch, nährstoffreiche Mahlzeiten zu vermeiden, die der Körper benötigt, um gesund zu sein. Dies sind die Diäten, die häufig von Prominenten unterstützt oder in den Medien beworben werden. Beliebte Trenddiäten umfassen eine vegane Ernährung, eine ketogene Ernährung, eine fettarme Ernährung, eine mediterrane Ernährung, eine Paleo-Diät, eine glutenfreie Ernährung, intermittierendes Fasten usw. Sie können auch fettreiche, kohlenhydratarme oder proteinreiche Mahlzeiten umfassen Hype-spezifische Lebensmittel wie Kohl, Lebensmittel mit Probiotika oder Rohkost. Aber der Modediät fehlen essentielle Nährstoffe wie Getreide und einige essentielle Verbindungen wie Lektine. Eines haben alle Trenddiäten gemeinsam – sie schlagen eine kurzfristige Lösung für ein Problem vor, das viele Menschen für den Rest ihres Lebens haben werden. Wenn Sie aufhören, die Diät zu befolgen, nehmen Sie das Gewicht, das Sie verloren haben, schnell zu. Trenddiäten konzentrieren sich nicht auf Änderungen des Lebensstils, sind unerlässlich, um die Gewichtsabnahme aufrechtzuerhalten, und sind nicht langfristig nachhaltig.

Die Wissenschaft hinter der Fad-Diät

Hier ist die Wissenschaft hinter der Modediät . Der menschliche Körper baut diese bequem zugänglichen Energiequellen zunächst während einer kohlenhydratreichen Ernährung ab. Es verursacht einen Anstieg des Blutzuckerspiegels, der die Bildung von Insulin auslöst, einem Hormon, das die Speicherung überschüssiger Nährstoffe als Fett fördert. Es kann verhindern, dass diese Nährstoffe aufgenommen werden, was zu Hunger und Heißhunger im Körper führt. Wenn man andererseits minimale Mengen zu sich nimmt, beginnt der Körper, gespeichertes Fett zwangsweise in Kraftstoff umzuwandeln, was zu einem Zustand führt , der als Ketose bekannt ist . Ein niedrigerer Blutzuckerspiegel produziert weniger Insulin, wodurch die Fettspeicherung zugänglicher wird. Wenn Menschen mit einer proteinreichen Modediät beginnen, kann dies den Appetit reduzieren. Diese Kombination aus Fettverbrennung und reduziertem Hunger führt in den ersten Tagen zu einer Gewichtsreduktion, hauptsächlich zu einem Verlust an Wassergewicht, der auftritt, wenn Ihr Insulin zusammen mit an Glykogen gebundenem Wasser abnimmt

Die Gefahr von Diäten

Es ist schwierig zu wissen, wem man vertrauen kann, wenn so viele Informationen frei verfügbar sind und fast jede Woche neue Modediäten auftauchen. Es können Risiken im Zusammenhang mit modischen Diäten wie der ketogenen Diät oder dem gluten- oder milchfreien Essen bestehen. Die Gefahr von Modediäten kann folgende Umstände umfassen:

  • Es ist zu restriktiv:Â

Es kommt mit mehreren Einschränkungen und eliminiert oft die gesamte Lebensmittelgruppe. Wenn eine Person Fett oder Kohlenhydrate in ihrer Ernährung einschränkt, setzt der Körper bestimmte Hormone frei, um dem Zustand entgegenzuwirken, was ein erhöhtes Verlangen nach diesen fehlenden Makronährstoffen fördert. Diätetische Einschränkungen können später zu übermäßigem Essen führen , was zu Lethargie und Erschöpfung führt, was bedeutet, dass eine Person möglicherweise weniger Energie hat, um zu trainieren und ihren alltäglichen Aktivitäten nachzugehen.

  1. Nährstoffmangel: Â

Einige Trenddiäten können eine Person dazu bringen, Lebensmittelkategorien wie Vollkornprodukte auszuschließen, die ihr Körper als Brennstoff und Nahrung benötigt. Andere können die Menschen sogar ermutigen, bestimmte Früchte und Gemüse zu eliminieren, die ihren Körper mit wichtigen Nährstoffen und Antioxidantien versorgen. Wenn sie die Anweisungen dieses Modediätplans befolgen und ballaststoffreiche und lebenswichtige Nährstoffe aus ihrer Ernährung ausschließen, können sie zwar abnehmen, aber Nährstoffknappheit und Veränderungen in ihrer Verdauungs-, Muskel- und Knochengesundheit haben. Diäten können auch die folgenden Probleme verursachen:

1. Austrocknung

2. Schwäche und Müdigkeit

3. Übelkeit und Kopfschmerzen

4. Verstopfung

5. Unzureichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen

Wie erkennt man eine Modeerscheinung?

Eine Fad-Diät zu erkennen ist mühelos. Eine Modediät hat oft eine oder mehrere der folgenden Eigenschaften:Â

  1. Es verspricht schnelle Abhilfe
  2. Fördert Kombinationen von Lebensmitteln
  3. Bedeutet, dass Nahrung die Körperchemie verändern kann
  4. Lebensmittelkategorien von Nährstoffen wie Kohlenhydraten sind ausgeschlossen oder stark eingeschränkt
  5. Haben Sie strenge Vorschriften zur Gewichtsabnahme
  6. Stellt Behauptungen nur auf der Grundlage einzelner Recherchen oder Erfahrungsberichte auf

Ihr Körper braucht Balance und Abwechslung, um richtig zu funktionieren

Es gibt eine Diät, die Ergebnisse bringt. Um ein gesundes Körpergewicht zu erreichen und zu halten, muss man auf keine Mahlzeiten verzichten und darf alles essen – in Maßen. Es ist ein ausgewogener Ernährungsplan, kein neues Konzept. Es wird das Leben verändern, wenn man es mit bescheidener körperlicher Aktivität kombiniert. Die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung wird oft außer Acht gelassen. Da Ihr Körper Gleichgewicht und Abwechslung braucht, um richtig zu funktionieren und mit einem ausgewogenen Ernährungsplan effektiv zu sein, muss man:

  1. Essen Sie viel Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst.
  2. Fügen Sie eine Vielzahl von Cerealien hinzu, vorzugsweise Vollkorn
  3. Verzehren Sie Fisch, mageres Fleisch, Geflügel oder andere Alternativen
  4. Fügen Sie Joghurt, Milch, Käse usw. hinzu
  5. Viel Wasser trinken
  6. Begrenzen Sie die Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und moderatem Gesamtfett
  7. Entscheiden Sie sich für fettarme Lebensmittel
  8. Wählen Sie Lebensmittel mit wenig Salz
  9. Schränken Sie den Alkoholkonsum ein
  10. Begrenzen Sie den Konsum von zu viel Zucker

Was können Sie gegen die FAD-Diät tun?

Um Modediäten zu vermeiden, muss man langsamer werden, um sich genügend Zeit zu nehmen, um die Art und Weise zu ändern, wie Menschen essen. Niemand nimmt in einem Monat zu und muss daher nicht damit rechnen, alles auf einmal zu verlieren. Sie müssen die Anzahl der Kalorien bestimmen, die sie jeden Tag benötigen, um ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten. Wir empfehlen, ein paar Monate lang ein Ernährungstagebuch zu führen, um alles, was Sie essen und trinken, zu erhalten, bis das Essen gesunder Lebensmittel zur zweiten Natur wird.

Fazit

Sich wohl zu fühlen, gehört zur Gesundheit dazu. Glauben Sie nicht den unrealistischen Weltbildern der Medien. Wir verstehen, wie die Arbeit und die Betreuung einer Familie es manchmal schwierig machen können, gesund zu bleiben. Gesunde Essgewohnheiten anzunehmen ist also einfach und hilft Ihnen, ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten, was Ihr Selbstvertrauen stärkt. Und wenn sie professionelle Hilfe benötigen, wenden Sie sich an United We Care . Wir bauen diese Plattform aus dem Wunsch heraus, Menschen auf der ganzen Welt einen gleichberechtigten und inklusiven Zugang zu Hilfe aus dem Komfort des eigenen Zuhauses zu ermöglichen.

Overcoming fear of failure through Art Therapy​

Ever felt scared of giving a presentation because you feared you might not be able to impress the audience?

 

Make your child listen to you.

Online Group Session
Limited Seats Available!