Warum ist achtsames Essen wichtig, um einen gesunden Lebensstil zu führen?

Dezember 3, 2022

6 min read

Einführung

Essenszeiten sind für viele Menschen aufgrund ihres hektischen Lebensstils normalerweise hastige Ereignisse. Hier kommt achtsames Essen ins Spiel. Es ist eine Methode, um die Kontrolle über Essgewohnheiten zu erlangen und kann beim Abnehmen helfen, Essattacken verhindern und das allgemeine Wohlbefinden fördern. Wir haben die Idee des achtsamen Essens aus dem buddhistischen Begriff der Achtsamkeit abgeleitet, einer Art Meditation, die Menschen lehrt, ihre Emotionen und Körperempfindungen zu erkennen und zu steuern.

Was ist achtsames Essen?

Achtsames Essen ist es, ein augenblickliches Bewusstsein für das Essen zu bewahren, das Sie essen. Es geht darum, darauf zu achten, wie sich Essen beim Menschen anfühlt, und auf die Signale seines Körpers in Bezug auf Geschmack, Genuss und Sättigung. Anstatt ihre Gefühle, Gedanken oder Körperempfindungen zu beurteilen, drängt achtsames Essen dazu, sie zu erkennen und zu akzeptieren. Beim achtsamen Essen geht es nicht darum, fehlerlos zu sein, immer die richtigen Lebensmittel zu essen oder nie wieder auf der Flucht zu essen. Es geht auch nicht darum, strenge Richtlinien dafür aufzustellen, wie viele Kalorien man zu sich nehmen darf oder welche Dinge man in seine Ernährung aufnehmen oder ausschließen muss. Beim achtsamen Essen geht es darum, alle Sinne zu fokussieren und beim Kauf, der Zubereitung, dem Servieren und dem Verzehr von Lebensmitteln präsent zu sein.

Wie kann achtsames Essen unseren Lebensstil verbessern?

Achtsames Essen verbessert den Lebensstil auf folgende Weise:

  1. Reduziert Stress und Angst, indem es einem ermöglicht, sich zu beruhigen und eine Pause von einem anstrengenden Tag zu machen.
  2. Wenn achtsame Esser lernen, Mahlzeiten und Snacks langsamer zu nehmen und mehr als zuvor zu schätzen, suchen sie nach Genuss in der Nahrung, die sie essen, was ihnen hilft, langfristig eine ausgewogene Ernährung einzuhalten
  3. Zu beobachten, wie sich jede Art von Essen nach dem Essen anfühlt, kann ein besseres Lebensmittel auswählen, das sie genießen können. Zum Beispiel können frittierte Lebensmittel oder verarbeitete Lebensmittel Menschen schneller aufblähen, was zu Übelkeit und Trägheit führt. Aber ein Teller mit Obst oder Gemüse oder gegrilltem Fisch kann den Magen ohne Blähungen füllen. Außerdem werden sie die Menschen mit den benötigten Proteinen und Vitaminen versorgen
  4. Die Verlangsamung der Nahrungsaufnahme hilft der Verdauung und reduziert verschiedene Verdauungsstörungen wie IBS oder Reizdarmsyndrom,über die Cherpak im Jahr 2019 berichtete
  5. Zu lernen, woher Lebensmittel kommen und wie sie zubereitet werden, hilft dabei, eine Beziehung zum Essen aufzubauen.

Vorteile von achtsamem Essen

Achtsames Essen hat viele Vorteile

  1. Es kann sowohl externes als auch emotionales Essen reduzieren
  2. Sowohl die Häufigkeit als auch der Schweregrad von Binge Eating, einer Art von Essstörung, die zu Fettleibigkeit führt, kann durch achtsames Essen reduziert werden. Viele übergewichtige Frauen nahmen an einer Studie teil , in der sechs Wochen lang achtsames Essen praktiziert wurde. Während dieser Zeit reduzierte sich die Häufigkeit von Binge-Eating von 4 Mal auf 1-1,5 Mal pro Woche
  3. Cortisol ist ein Stresshormon, das für erhöhten Stress im Körper verantwortlich ist. Der Cortisolspiegel und das Verhältnis von HDL zu Triglyceriden sinken durch achtsames Essen, berichtete Jennifer Daubenmier, eine renommierte Psychologin, die an der San Francisco State University arbeitet. So kann achtsames Essen helfen, Stress und Angst zu kontrollieren
  4. Achtsames Essen kann für Krebspatienten hilfreich sein, schlägt die renommierte Ernährungswissenschaftlerin Stephanie Meyers vor, die mit dem Dana-Farber Cancer Institute verbunden ist. Krebspatienten genießen die Textur und den Geschmack von Lebensmitteln viel besser, was den Heilungsprozess unterstützen könnte

Achtsames Essen üben

Der menschliche Darm beherbergt Milliarden von Mikroorganismen. Diese Bakterien bilden das „Mikrobiom“.Laut einer neuen Studie besteht ein untrennbarer Zusammenhang zwischen Mikrobiota und psychischer Gesundheit. Eine verzerrte Verbindung mit Lebensmitteln kann aus einem Ungleichgewicht des Mikrobioms resultieren. Wenn man gesellschaftliche Vorurteile über Körpergröße und -form hinzufügt, ist es leicht zu verstehen, warum so viele Menschen sich beim Essen selbst beschuldigen und schämen. Was ist, wenn sich die Situation umkehrt? Dies sind Situationen, in denen achtsames Essen einer Person helfen kann, ihren Lebensstil zu verbessern. Die Teilnahme an einer Aktivität mit vollständiger Bewusstheit kann achtsames Essen entwickeln. Es ist wichtig, mit voller Konzentration zu essen, anstatt zu essen, wenn Sie beschäftigt sind oder eine Aktivität ausführen, die die Aufmerksamkeit ablenkt. Zu Beginn sollte man damit beginnen , fünf Minuten am Stück achtsames Essen zu üben und von dort aus aufzubauen.

Tipps für achtsames Essen

Obwohl die idealen Optionen für achtsames Essen mit der mediterranen Ernährung vergleichbar sind, die Obst, Vollkornprodukte, Gemüse, Samen, Nüsse und Pflanzenöle betont, kann man den Ansatz verwenden, um einen Cheeseburger und Pommes zu genießen. Aber dafür ist es notwendig , die Tipps zum Üben von achtsamem Essen zu befolgen :

  1. Beginnen Sie mit der Einkaufsliste : Berücksichtigen Sie die gesundheitlichen Vorteile jedes Artikels, den Sie Ihrer Einkaufsliste hinzufügen können, und halten Sie sich daran, um Impulskäufe zu vermeiden. Vermeiden Sie die mit verarbeiteten Waren beladenen Mittelgänge und die Pommes und Süßigkeiten an der Kasse. Stellen Sie sicher, dass der Großteil des Wagens aus der Gemüseabteilung stammt.
  2. Mit Appetit an den Tisch kommen : Das muss sein, aber nicht bis zum Heißhunger. Wenn eine Person Mahlzeiten auslässt, ist sie möglicherweise so begierig darauf, etwas in ihren Magen zu bekommen, dass das Füllen Vorrang vor dem Genießen der Mahlzeit hat.
  3. Beginnen Sie mit einer kleinen Portion : Es kann vorteilhaft sein, die Größe des Tellers auf 22 cm oder weniger zu beschränken.
  4. Wertschätzen Sie das Essen: Nehmen Sie sich vor dem Essen einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, was alles dazu beigetragen hat, das Abendessen an den Tisch zu bringen. Drücken Sie Ihre Dankbarkeit für die Gelegenheit aus, ein wunderbares Essen zu sich zu nehmen, und für die Gesellschaft, mit der sie es leise teilen.
  5. Bringen Sie alle Sinne zum Essen: Achten Sie beim Kochen, Servieren oder Essen auf Farbe, Textur, Geruch und sogar auf die Geräusche, die verschiedene Speisen erzeugen. Man muss versuchen, alle Elemente im Futter zu identifizieren, während sie es kauen, insbesondere die Gewürze.
  6. Nehmen Sie kleine Bissen: Es ist einfacher, alles zu schmecken, wenn der Mund nicht vollständig ist. Legen Sie das Besteck zwischen den Bissen ab.
  7. Gründlich kauen: Gründlich kauen, bis der Geschmack der Mahlzeit erkannt wird. Man muss das Essen 20-40 Mal kauen, bevor man es herunterschluckt. Außerdem kann man die Aromen des Essens besser erleben, was Sie zufrieden macht
  8. Essen Sie langsam : Man muss seine Mahlzeit nicht herunterschlucken, wenn man die obigen Tipps befolgt. Bevor Sie sich mit Tischkollegen unterhalten, versuchen Sie, fünf Minuten dem achtsamen Essen zu widmen.

Fazit

Die Vorteile des achtsamen Essens sind unermesslich. Obwohl achtsames Essen einfach zu sein scheint, erfordert es Übung. Man kann beginnen, indem man die Methode bei der nächsten Mahlzeit oder einmal pro Woche anwendet, wie zum Beispiel einen „achtsamen Montag  . Es ist eine Wellness- und Therapieplattform für psychische Gesundheit, auf der Menschen fachkundigen Rat zum Umgang mit ihren psychischen und emotionalen Problemen erhalten können.

X

Make your child listen to you.

Online Group Session
Limited Seats Available!