Wie man limbische Resonanz in der Beziehungsberatung und -therapie einsetzt

Mai 30, 2022

7 min read

Avatar-Foto
Author : United We Care
Wie man limbische Resonanz in der Beziehungsberatung und -therapie einsetzt

Limbische Resonanz ist ein ziemlich neues Konzept im Bereich der Beziehungsberatung und -therapie. Um die limbische Resonanz besser zu verstehen, müssen wir uns mit der Anatomie und Physiologie des limbischen Gehirns befassen.

Verwendung der limbischen Resonanz in der Beziehungsberatung und Paartherapie

Limbische Resonanz erleichtert die therapeutische Verbindung zwischen Paaren in Beratungs- und Therapiesitzungen.

Geschichte der limbischen Resonanz

Der Begriff und die Idee der limbischen Resonanz tauchten erstmals in einem Buch mit dem Titel A General Theory of Love auf, das im Jahr 2000 veröffentlicht wurde und von drei bekannten Forschern, Fari Amini, Thomas Lewis und Richard Lannon, verfasst wurde . Die limbische Resonanztherapie nutzt bestimmte Qualitäten des limbischen Systems, um emotionale Resonanz in Paaren herzustellen.

Das limbische Gehirn befindet sich im zentralen Teil des menschlichen Gehirns tief unter dem Großhirn. Es ist ringförmig und besteht aus einem Satz von vier strukturellen Komponenten, nämlich dem Hypothalamus, der Amygdala, dem Thalamus und dem Hippocampus. Diese Komponenten arbeiten gemeinsam daran, körperliche Reaktionen unseres Körpers auf äußere Reize zu erzeugen.

Our Wellness Programs

Was ist das limbische System?

Dieses limbische System ist für die Verarbeitung all unserer traumatischen Erfahrungen verantwortlich. Wenn wir uns ängstlich oder bedroht fühlen, wechselt unser Körper in den „Kampf-oder-Flucht“-Modus, um sich vor der äußeren Bedrohung zu schützen. Die Freisetzung von Neurochemikalien in diesem Zustand führt dazu, dass das meiste Blut in Richtung des limbischen Gehirns strömt und der denkende Teil des Gehirns (präfrontaler Kortex) inaktiv wird. Diese ganze Erfahrungsepisode wird im limbischen System in Form von Gefühlen gespeichert.

Looking for services related to this subject? Get in touch with these experts today!!

Experts

Was macht das limbische System?

Das limbische Gehirn entscheidet, wie der Körper auf intensive Emotionen wie Freude, Wut, Angst, Schuld, Aggression reagieren soll. Es bewahrt all unsere Erinnerungen und unser Lernen. Es befähigt uns, uns emotional mit einem anderen Individuum zu verbinden.

Liebe und die Wissenschaft der limbischen Resonanz

Der Zustand der positiven Schwingung in einer Beziehung assimiliert die Funktionen von zwei Schlüsselkomponenten des limbischen Gehirns, des Hypothalamus und der Amygdala. Die Paare verspüren ein Gefühl der Liebe und Hormone wie Dopamin und Oxytocin werden im Hypothalamus produziert. Dopamin hebt die Stimmung und Oxytocin fördert die Paarbindung. Die unter Bedrohung agierende Amygdala reduziert in diesem Zustand ihre Aktivität und die Paare fühlen sich in der Gesellschaft des anderen geborgen.

Limbische Resonanz in Beziehungsberatung und -therapie

In dem Buch A General Theory of Love haben die Autoren Fari Amini, Thomas Lewis und Richard Lannon spezifiziert, dass die limbische Resonanz „die dem Menschen innewohnende Fähigkeit nutzt, sich einzufühlen und nonverbal zu kommunizieren, was die Grundlage für verschiedene Arten von Liebe sein kann Therapie und Heilung““.

Limbische Resonanz definieren

Laut ihnen ist limbische Resonanz „ein harmonisierter Geisteszustand, wenn zwei Menschen ihre persönlichen Gefühle erkennen und sensibel für ihre gegenseitigen Gefühle der Fürsorge und Wärme sind. So können sie ihre inneren Zustände ergänzen““. Dies ist ein unbewusster und interner Prozess, der, wie sie sagen, „die Möglichkeit eröffnet, sich in einem sozialen Umfeld zu verbinden“.

Ist limbische Resonanz echt?

Psychotherapeuten akzeptierten diese Idee, Erinnerungen hervorzurufen und die Gefühle des anderen zu kennen, um eine emotionale Wiederverbindung herzustellen, als ein wirksames Mittel zur Stärkung der Paarbindung. Einfach ausgedrückt kann die limbische Resonanztherapie helfen, die emotionale Harmonie innerhalb einer Beziehung wiederherzustellen, indem sie die Kraft des limbischen Gehirns steigert.

Wie funktioniert die limbische Resonanztherapie?

Das Hauptziel der Beziehungstherapie ist es, Beziehungsprobleme anzugehen, mit denen Paare konfrontiert sind, und ihnen zu helfen, eine einvernehmliche Lösung zu finden, die ihre Beziehungsbindung wiederbeleben kann. Es umfasst normalerweise eine Reihe von Beratungssitzungen, in denen der Therapeut mit dem Paar einzeln oder gemeinsam spricht und versucht, herauszufinden, was sie stört und vor allem warum.

Wie die Umschulung des limbischen Systems Paaren zugute kommt

Die Beziehung jedes Paares ist einzigartig. Die Probleme, mit denen sie konfrontiert sind, werden daher ebenfalls einzigartig sein, was eine andere Herangehensweise erfordert, die von Beziehungstherapeuten für jede Beziehung angewendet wird. In der Vergangenheit konzentrierten sich Beziehungstherapeuten meist auf den Einzelnen oder seine äußeren Verhaltensmuster. Als die limbische Resonanz angenommen wurde, verlagerte sich der Fokus der Beziehungstherapie auf eine tiefere Ebene und berührte ihre Emotionen als Paar.

Tatsächlich wurde das Konzept als Teil der emotional fokussierten Therapie aufgenommen, die in den 1980er Jahren von zwei Ärzten, Sue Johnson und Les Greenberg, entwickelt wurde.

3 Stufen der limbischen Resonanz

Gemäß den emotional fokussierten Therapierichtlinien wird limbische Resonanz in drei klar definierten Beratungsphasen angewendet, die hier näher erläutert werden:

1. Die Deeskalationsphase

Paare beobachten zunächst einfach sich selbst und ihre eigenen Emotionen, wenn sie mit ihrem Partner auf einer persönlichen Ebene interagieren. Dies ist die Umsetzung des primären Konzepts der limbischen Resonanz, dass „unsere Gehirnchemie und unser Nervensystem messbar von denen beeinflusst werden, die uns am nächsten stehen“ (wie in A General Theory of Love zitiert). Paare hinterfragen dann die Auswirkungen ihres Verhaltens auf die Emotionen ihres Partners. Die Praxis offenbart, wie sie übereinander denken, wie sie miteinander umgehen und was ihre vergrabenen Unsicherheiten und Ängste sind. Dies führt zur Identifizierung der zugrunde liegenden Konfliktursachen und der möglichen Auslöser von Konfliktkreisläufen.

2. Die Neuverdrahtungsphase

Diese Phase begründet das Konzept der „limbischen Regulation“, bei der sich die Systeme des Paares auf eine Weise miteinander synchronisieren, die tiefgreifende Auswirkungen auf die emotionale Gesundheit hat. Paaren wird geraten, unerwünschte Muster in ihren Interaktionen zu beseitigen. Sie werden ermutigt, offener und empfänglicher im Umgang miteinander zu sein. Sie finden die richtigen Mittel und Wege heraus, um ihre Eins-zu-Eins-Interaktion zu verbessern. Sie verstehen die Vorteile, sich emotional füreinander verfügbar zu machen, und schaffen eine sichere Umgebung, in der ihre Bindung stärker werden kann.

3. Die Konsolidierungsphase

In der letzten Phase der Therapie lassen Paare ihre Differenzen und Negativität beiseite und tauchen tief in den emotionalen Kernaspekt der Beziehung ein. Sie lernen, effektiv zu kommunizieren, um positive Erfahrungen zu schaffen, die die negativen Erfahrungen der Vergangenheit ersetzen können. Die Beziehung wird auf der Grundlage von Vertrauen, Verständnis und Zustimmung neu gestartet. Forscher haben diesen Prozess als „limbische Revision“ definiert.

Das limbische System trainieren, um ruhig zu bleiben

Am Ende der limbischen Resonanztherapie und der Beratungssitzungen bereiten die Therapeuten eine Selbstpflegeroutine für das Paar vor, die limbische Resonanzübungen beinhaltet, um das limbische System ruhig zu halten.

Übungen zur Beruhigung des limbischen Systems

Beliebte Aktivitäten und Übungen, die Teil dieser Praxis sind, sind regelmäßige persönliche Interaktionen, um die emotionale Verbindung aufrechtzuerhalten; Yoga und Atemübungen zur körperlichen Entspannung; und tägliche Meditation zur Ausrichtung von Geist und Körper und zur Beruhigung des limbischen Systems. Das Hauptziel ist es, die richtigen Bedingungen und Umgebungen zu schaffen, damit die Liebesbeziehung langfristig überleben und gedeihen kann.

Ich suche einen Therapeuten für Limbische Systemtherapie

Im Wesentlichen erleichtert die limbische Resonanztherapie die Wiederherstellung des emotionalen Gleichmuts. Paare lernen, die Qualität der Resonanz zu entwickeln. Es inspiriert sie, ihre eigenen emotionalen Bedürfnisse sowie die Emotionen ihres Partners zu verstehen, was sich wiederum positiv auf ihre emotionale Bindung auswirken kann.

Unlock Exclusive Benefits with Subscription

  • Check icon
    Premium Resources
  • Check icon
    Thriving Community
  • Check icon
    Unlimited Access
  • Check icon
    Personalised Support
Avatar-Foto

Author : United We Care

Nach oben scrollen

United We Care Business Support

Thank you for your interest in connecting with United We Care, your partner in promoting mental health and well-being in the workplace.

“Corporations has seen a 20% increase in employee well-being and productivity since partnering with United We Care”

Your privacy is our priority