Techniker: 6 geheime Möglichkeiten, psychischen Problemen vorzubeugen

Mai 30, 2024

8 min read

Avatar-Foto
Author : United We Care
Techniker: 6 geheime Möglichkeiten, psychischen Problemen vorzubeugen

Einführung

Technologen sind Menschen, die beim Bau neuer Geräte, Innovationen und Technologien helfen. Technologie umgibt unser modernes Leben. Wir verwenden für alle unsere Aufgaben unterschiedliche Geräte und Innovationen. Mit den Fortschritten in der Technologie arbeiten Technologen in Umgebungen mit hohem Druck. Die anspruchsvolle Natur ihrer Arbeit, bessere innovative Ideen zu produzieren und lange Arbeitszeiten, kann psychische Probleme verursachen. Sie könnten sich gestresst, ausgebrannt und sogar ängstlich fühlen. Indem diese Bedenken angesprochen, das psychische Wohlbefinden gefördert, ein unterstützendes Arbeitsumfeld geschaffen und offene Gespräche gefördert werden, können Technologen Unterstützung dabei erhalten, ihre Arbeit mit der bestmöglichen Gesundheit zu erledigen.

„Es ist okay, eine Technologie zu besitzen. Was nicht okay ist, ist, von der Technologie besessen zu werden.“ -Abhijit Naskar, Neurowissenschaftler [1]

Wer sind Technologen?

Technologie ist überall. Vom Aufwachen durch einen Wecker bis hin zur Nutzung elektrischer Geräte zum Trainieren – Mobiltelefone, Laptops, Anwendungen und Websites sind durch den technischen Fortschritt zu uns gekommen.

Hinter diesen Fortschritten und Innovationen stehen Menschen, sogenannte Technologen . Sie nutzen Technologie für praktische Zwecke. Sie kennen technische Systeme und Werkzeuge in- und auswendig. Mit diesem Wissen entwickeln und implementieren sie Lösungen, die normale Menschen bei ihren täglichen Aktivitäten nutzen können.

Es gibt verschiedene Arten von Technologen – Softwareentwickler, Informationstechnologen, Ingenieure und Datenanalysten. Technologen erstellen, testen, debuggen und verbessern ständig technologiebasierte Lösungen, um Effizienz, Produktivität und Kreativität zu steigern [2].

Lesen Sie mehr über die Rolle der Technologie in der psychischen Gesundheit

Was führt dazu, dass die psychische Gesundheit von Technikern beeinträchtigt wird?

Psychische Probleme können durch kleinste Auslöser entstehen. Für Techniker gibt es jedoch einige wichtige Faktoren, die dazu beitragen können [3]:

Was dazu führt, dass die psychische Gesundheit von Technikern beeinträchtigt wird

  1. Hohe Arbeitsbelastung und Druck: Heutzutage hängt alles von der Technologie ab. Daher haben Techniker strenge Fristen und immer höhere Erwartungen. Diese Art von Arbeitsbelastung und Druck kann bei Technikern zu chronischem Stress und einem ständigen Gefühl der Überforderung führen.
  2. Lange Arbeitszeiten: Techniker müssen Tag und Nacht arbeiten, um den Arbeitsanforderungen gerecht zu werden. Sie arbeiten lange Stunden und müssen jederzeit für eventuell auftretende Störungen verfügbar sein. Sie leiden unter Erschöpfung, Schlafentzug und haben kein Gefühl für eine ausgewogene Work-Life-Balance.
  3. Schnelle technologische Fortschritte: Die Technologiebranche ist von Natur aus dynamisch, was bedeutet, dass Techniker ihre Fähigkeiten auf dem neuesten Stand halten und über spezifische Kenntnisse zu jedem technologischen Fortschritt verfügen müssen. Wenn dies nicht gelingt und der Druck besteht, mit den Trends Schritt zu halten, kann dies zu Ängsten und der Angst führen, den Anschluss zu verlieren.
  4. Isolation und fehlende Unterstützung: Man hört oft von Technikern, dass sie Maschinen lieben. Sie sagen das, weil ihre Arbeit erfordert, dass sie größtenteils allein arbeiten und nur begrenzte soziale Kontakte haben. Diese Isolation kann zu Gefühlen der Einsamkeit und einem Mangel an emotionaler Unterstützung führen.
  5. Projekte mit hohem Einsatz: Manchmal wird ein ganzes Unternehmen vollständig mithilfe von Technologie und Software betrieben, wie beispielsweise Amazon und Facebook. Bei solchen kritischen Projekten kann viel auf dem Spiel stehen. Ein Fehler kann das ganze Projekt zum Erfolg oder zum Misserfolg führen. Der Druck, fehlerfrei abzuliefern, kann zu Angst, Perfektionismus und Versagensängsten führen.
  6. Fehlende Work-Life-Balance: Kritische Projekte, der Druck, fehlerfreie Ergebnisse zu liefern, und die Notwendigkeit, rund um die Uhr verfügbar zu sein, lassen die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben für Techniker verschwimmen. Meistens arbeiten sie von zu Hause aus, was die Work-Life-Balance noch weiter beeinträchtigt. Sie können unter Burnout leiden und Schwierigkeiten haben, mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben.

Wann müssen Techniker auf ihre psychische Gesundheit achten?

Die psychische Gesundheit sollte für jeden Einzelnen jederzeit oberste Priorität haben. Für Techniker gibt es jedoch bestimmte Schlüsselvorfälle, bei denen sie die psychische Gesundheit an erste Stelle setzen müssen [4]:

  1. Projekte oder Deadlines mit hohem Stress: Bei intensiven Projekten und engen Deadlines kann jeder Stress und Druck ausgesetzt sein. Für Techniker kann dies jedoch eine Frage von Erfolg oder Misserfolg sein. In solchen Situationen müssen sie auf ihre geistige Gesundheit achten und dürfen sich nicht über ihre Kapazitäten hinaus anstrengen.
  2. Karrierewechsel oder Aufstieg: Die Technologiebranche ist einem ständigen Wandel unterworfen. Techniker wechseln häufig von einem Projekt zum nächsten. Sie wechseln möglicherweise auch in neue Rollen und übernehmen Führungspositionen. Solche Änderungen und Übergänge können ihren Arbeitsaufwand und Stress erhöhen.
  3. Phasen des Burnouts oder der Erschöpfung: Aufgrund von Schlafmangel, Arbeitsüberlastung und Termindruck können sich Techniker erschöpft und sogar ausgebrannt fühlen. Sie müssen die Anzeichen eines Burnouts erkennen – Müdigkeit, Gereiztheit, emotionale Erschöpfung und geringere Produktivität.
  4. Wichtige Lebensereignisse oder persönliche Herausforderungen: Jeder Mensch steht vor Herausforderungen. Auch Techniker können mit persönlichen Herausforderungen oder lebensverändernden Ereignissen wie dem Tod eines geliebten Menschen, Beziehungsproblemen oder gesundheitlichen Problemen konfrontiert sein. In solchen Fällen müssen sie innehalten und auf sich selbst aufpassen.

Wie können Techniker auf ihre geistige Gesundheit achten?

Körperliche und geistige Gesundheit sind voneinander abhängig. Jeder möchte gesund sein. Aber das ist nicht möglich, ohne sich um die geistige Gesundheit zu kümmern, insbesondere als Technologe [5] [6]:

Wie können Techniker auf ihre geistige Gesundheit achten?

  1. Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben ziehen: Setzen Sie klare Grenzen zwischen Ihrem Arbeits- und Privatleben . Techniker sollten Arbeitszeiten festlegen, häufige Pausen zwischen den Arbeitsstunden einlegen und Hobbys nachgehen oder Zeit mit Menschen außerhalb der Arbeit verbringen. Auf diese Weise können Sie Burnout vorbeugen und Stress abbauen.
  2. Achten Sie auf sich selbst: Regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf sind Teil der Selbstfürsorge. Für Techniker sind Selbstfürsorge-Aktivitäten von entscheidender Bedeutung. Sie können sogar in Erwägung ziehen, Hobbys außerhalb der Arbeit zu beginnen und sich Zeit zu nehmen, um Menschen zu treffen, die Druck und Anspannung abbauen und das allgemeine Glücksgefühl steigern.
  3. Suchen Sie Unterstützung: Techniker sind es gewohnt, allein zu arbeiten. Sie müssen jedoch lernen, sich Zeit zu nehmen, um sich außerhalb des Arbeitsplatzes mit Kollegen, Freunden und der Familie zu treffen. Sie können sogar die Herausforderungen besprechen, denen sie möglicherweise gegenüberstehen, sich von ihnen beraten lassen und emotionale Unterstützung erhalten. Ein starkes Unterstützungssystem kann für das psychische Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung sein. Darüber hinaus können Techniker Hilfe von ausgebildeten Fachleuten für Beratung, Therapie und Lebensberatung in Anspruch nehmen. United We Care ist eine solche Plattform, die ihnen helfen kann.
  4. Stressmanagement priorisieren: Stressmanagementtechniken wie Achtsamkeit, tiefes Atmen, Muskelentspannung und Meditation können Technikern dabei helfen, ihr Stressniveau zu senken, ihre Konzentration aufzubauen und ihre Fähigkeit zu verbessern, sich von Fehlern oder Problemen zu erholen.
  5. Fördern Sie ein unterstützendes Arbeitsumfeld: Angesichts des weltweit zunehmenden Bewusstseins für psychische Gesundheitsprobleme sollten Unternehmen auch darauf achten, dass ihre Mitarbeiter gut versorgt sind. Sie können sogar eine separate Abteilung für psychische Gesundheitsprobleme einrichten. Darüber hinaus sollten sie flexible Arbeitszeiten anbieten, offene Gespräche fördern und darauf bestehen, dass Techniker zwischen den Arbeitsstunden Pausen machen.
  6. Kontinuierliches Lernen und Kompetenzentwicklung: In der technologischen Welt kommen häufig neue Technologien auf den Markt. Da künstliche Intelligenz heute der bedeutendste Bereich der Welt ist, können Technologen Online-Kurse und Workshops belegen und Konferenzen besuchen, um mit den sich ändernden Trends Schritt zu halten und sich kontinuierlich weiterzubilden. Dadurch können sie ihre Fähigkeiten verbessern, Selbstvertrauen gewinnen und zufriedener mit ihrer Arbeit sein.

Abschluss

Die Welt der Technologie verändert sich ständig. Künstliche Intelligenz, neuere Geräte und Innovationen eröffnen Technologen grenzenlose Möglichkeiten. Doch mit den Möglichkeiten gehen auch Herausforderungen einher. Hoher Druck, wichtige Fristen, 24-Stunden-Verfügbarkeit und Mangel an sozialer Interaktion und Schlaf können die geistige Gesundheit eines Menschen beeinträchtigen. Technologen können ihr geistiges Wohlbefinden schützen, indem sie der Selbstfürsorge Priorität einräumen, Unterstützung suchen, Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben setzen und um eine unterstützende Arbeitsumgebung bitten. Nur wenn sie diese Bedenken berücksichtigen, können Technologen erfolgreich sein und im digitalen Zeitalter weiterhin Innovationen vorantreiben.

Unbedingt lesen – Vorteile von UWC

Wenn Sie als Techniker Hilfe suchen, wenden Sie sich an unsere fachkundigen Berater oder entdecken Sie weitere Inhalte bei United We Care ! Bei United We Care zeigt Ihnen ein Team aus Wellness- und psychischen Gesundheitsexperten die besten Methoden für Ihr Wohlbefinden.

Verweise

[1] „Ein Zitat von Mucize Insan“, Zitat von Abhijit Naskar: „Es ist okay, eine Technologie zu besitzen, was ist nicht okay …“ https://www.goodreads.com/quotes/10858514-it-is-okay-to-own-a-technology-what-is-not [2] „Unterschied zwischen Techniker und Technologe | Unterschied zwischen“, Unterschied zwischen Techniker und Technologe | Unterschied zwischen . http://www.differencebetween.net/miscellaneous/difference-between-technician-and-technologist/ [3] M. of Millions Foundation, „Technologie und ihre Auswirkungen auf die psychische Gesundheit am Arbeitsplatz | Made of Millions Foundation“, Made of Millions Foundation . https://www.madeofmillions.com/articles/technology-and-its-effects-on-mental-health-in-the-workplace [4] V. Padma, N. Anand, SMGS Gurukul, SMASM Javid, A. Prasad und S. Arun, „Gesundheitsprobleme und Stress bei Mitarbeitern in den Bereichen Informationstechnologie und Business Process Outsourcing“, Journal of Pharmacy And Bioallied Sciences , Bd. 7, Nr. 5, S. 9, 2015, doi: 10.4103/0975-7406.155764. [5] Comunicaciones, „Ceiba und der Kampf zur Verbesserung der psychischen Gesundheit in der Technologiebranche“, Ceiba Software , 2. November 2022. https://www.ceiba.com.co/en/ceiba-blog-tech/improve-mental-health-in-the-tech-industry/ [6] D. Fallon-O’Leary und DF-O. , Mitwirkender, „Work-Life-Integration vs. Work-Life-Balance“, https://www.uschamber.com/co/ , 15. Juli 2021. https://www.uschamber.com/co/grow/thrive/work-life-integration-vs-work-life-balance

Unlock Exclusive Benefits with Subscription

  • Check icon
    Premium Resources
  • Check icon
    Thriving Community
  • Check icon
    Unlimited Access
  • Check icon
    Personalised Support
Avatar-Foto

Author : United We Care

Nach oben scrollen

United We Care Business Support

Thank you for your interest in connecting with United We Care, your partner in promoting mental health and well-being in the workplace.

“Corporations has seen a 20% increase in employee well-being and productivity since partnering with United We Care”

Your privacy is our priority