Wissen, was eine traumatische Hirnverletzung (TBI) ist

Oktober 31, 2022

6 min read

Avatar-Foto
Author : United We Care
Wissen, was eine traumatische Hirnverletzung (TBI) ist

Einführung

Traumatische Hirnverletzung oder TBI ist ein Zustand, der hauptsächlich durch einen kräftigen Schlag oder Stoß auf den Kopf oder den Körper verursacht wird. Jeder Gegenstand, der durch das Gehirngewebe geht, beispielsweise eine Kugel, kann eine traumatische Hirnverletzung verursachen. Ein leichter TBI wirkt sich vorübergehend auf die Gehirnzellen aus, während eine schwere Verletzung zu schweren körperlichen Schäden am Gehirn führen und sogar zu langfristigen Komplikationen oder zum Tod führen kann.

Was ist ein Schädel-Hirn-Trauma (TBI)?

Ein Schädel-Hirn-Trauma, eine Form der erworbenen Hirnverletzung, ist ein plötzlicher äußerer Schlag oder Stoß auf den Kopf, der zu einer Unterbrechung der normalen Aktivitäten des Gehirns führt. Als Folge davon kann es zu einer vorübergehenden oder dauerhaften Verschlechterung der Funktion kognitiver, körperlicher und psychosozialer Fähigkeiten kommen. Auch der Bewusstseinszustand kann verändert und abgesenkt werden. SHT sind weltweit bedeutende Ursachen für Invalidität und Tod. Ein TBI kann eine geschlossene (oder nicht penetrierende) Hirnverletzung oder eine offene (oder penetrierende) Hirnverletzung sein. Geschlossene Hirnverletzungen treten auf, wenn das Gehirn nicht durchdringend geschädigt wird, während offene Hirnverletzungen auftreten, wenn der Schädel gebrochen oder die Kopfhaut durchdrungen ist und den Kopf betrifft. Die Diagnose wird klinisch vermutet und in der Regel durch eine bildgebende Untersuchung (vor allem CT-Scan) bestätigt. Der Gehirnfluss nimmt nach einem SHT ab und führt zu einem Hirnödem.

Was sind die Symptome eines SHT?

Abhängig vom Ausmaß der Schädigung des Gehirns können die Symptome eines SHT leicht, mittelschwer oder schwer sein. Sie sind-

  1. Körperliche symptome
  2. Sensorische und kognitive Symptome
  3. Verhaltenssymptome
  4. Psychische Symptome

Leichtes TBI umfasst körperliche Symptome wie

  1. Kopfschmerzen
  2. Ermüdung
  3. Schwindel
  4. Brechreiz
  5. Verlust des Gleichgewichts

Sensorische Symptome können verschwommenes Sehen, müde Augen, Veränderungen in der Fähigkeit zu riechen, schlechter Geschmack auf der Zunge, Klingeln in den Ohren usw. sein. Andere kognitive Symptome von TBI sind:

  1. Bewusstlosigkeit bis zu einigen Minuten
  2. Benommen oder desorientiert sein
  3. Probleme in der Konzentration
  4. Speicherprobleme
  5. Stimmungsschwankungen
  6. Depression
  7. Schlafstörungen

Eine Person mit mittelschwerem bis schwerem SHT kann mit den gleichen Symptomen umgehen. Aber auch körperliche Symptome wie anhaltende Kopfschmerzen, die sich verschlimmern, Bewusstlosigkeit kann länger andauern, bis zu Stunden, Krampfanfälle, Pupillenerweiterung in den Augen, Taubheitsgefühl in den Extremitäten, Austritt von Liquor aus den Ohren oder Nase usw. Kognitive oder mentale Symptome, die bei Personen mit schwerem SHT behandelt werden, sind Unruhe oder Kampfbereitschaft, undeutliche Sprache, extreme Verwirrung, Koma usw.

Wer ist von SHT betroffen?

Schädel-Hirn-Trauma betrifft Menschen jeden Alters. Es gibt jedoch eine höhere Prävalenz bei kleinen Kindern und älteren Erwachsenen. Bestimmte Gruppen haben ein höheres Risiko für langfristige Gesundheitsprobleme und sogar für den Tod aufgrund eines SHT. Einige dieser Gruppen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit stark von TBI betroffen sind, sind:

  • Rassen und ethnische Minderheiten
  • Angehörige der Streitkräfte und Veteranen
  • Obdachlose Personen
  • Personen in Justizvollzugsanstalten und Haftanstalten
  • Überlebende häuslicher und intimer Partnergewalt
  • Personen, die in ländlichen Regionen leben
  • Personen ohne Krankenversicherung oder Personen mit geringerem Einkommen

Was verursacht TBIs?

Ein heftiger Schlag oder andere traumatische Verletzungen des Kopfes oder Körpers verursachen ein TBI. Einige der Hauptursachen für TBI sind wie folgt:

  1. Stürze : Stürze sind für viele gemeldete Fälle von TBI verantwortlich, insbesondere bei kleinen Kindern und älteren Erwachsenen
  2. Fahrzeugbedingte Unfälle und Kollisionen: Auto-, Motorrad- oder Fahrradunfälle sind eine häufige Ursache für ein Schädel-Hirn-Trauma, insbesondere in der Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen.
  3. Gewalt: Häusliche Gewalt, Schusswunden, Kindesmissbrauch und andere Formen von Angriffen verursachen TBIs. Auch das Shake-Baby-Syndrom führt zu schweren Hirnschäden durch heftiges Schütteln eines Säuglings oder Kleinkindes.
  4. Sportverletzungen: Verletzungen durch verschiedene Hochleistungs- oder Extremsportarten wie Fußball, Boxen, Football, Baseball, Lacrosse, Skateboarding, Hockey usw. können insbesondere bei Jugendlichen zu traumatischen Hirnverletzungen führen.

Explosionsexplosionen und andere Kampfverletzungen sind häufige Ursachen für SHT bei den Streitkräften. Arbeitsbedingte Arbeitsunfälle, Schnittwunden, schwere Schläge auf den Kopf mit Granatsplittern oder Trümmern sowie Stürze oder körperliche Kollisionen mit stationären oder sich bewegenden Objekten können ebenfalls zu TBIs führen.

Wie kann sich ein Schädel-Hirn-Trauma auf Menschen auswirken?

Ein Schädel-Hirn-Trauma ist für die meisten Menschen eine lebensverändernde Erfahrung. Während viele Personen innerhalb von zwei Wochen symptomfrei sind, können einige viel länger Probleme haben. Patienten müssen sich auch nach einem leichten SHT mit Gehirnerschütterungen auseinandersetzen. Diese Personen verfügen oft über grundlegende kognitive Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Konzentration und das Erinnern an neue Informationen. Exekutive Funktionen nehmen aufgrund der Fähigkeit zur Ausführung drastisch ab. Kopfschmerzen, Schwindel, Depressionen und Reizbarkeit sind häufig. Sie können massive Schwierigkeiten haben, Aufgaben zu erledigen, die sie früher viel schneller erledigen konnten. Je schwerer das SHT, desto wahrscheinlicher haben Menschen komplexe langfristige Probleme, die jeden Aspekt ihres Lebens betreffen, wie Persönlichkeit, persönliche Beziehungen, Arbeit, Fähigkeit, unabhängig zu bleiben und mehr.

Wie behandeln Sie jemanden mit einem TBI?

Die Behandlung von TBI hängt von verschiedenen Faktoren wie Schweregrad, Größe und Ort der Hirnverletzung ab. Je geringer der Schaden, desto besser kann die Prognose sein. Die sofortige medizinische Versorgung nach einem SHT ist unerlässlich und kann zu besseren Gesundheitsergebnissen führen. Leichte TBIs erfordern normalerweise, dass der Patient sich ausreichend ausruht. Im Allgemeinen behandeln rezeptfreie Schmerzmittel, Antikoagulanzien, Antikonvulsiva, Diuretika und Antidepressiva die Symptome. Regelmäßige Überwachung für Patienten, die auf anhaltende oder sich verschlechternde Symptome prüfen müssen. Der Arzt gibt an, wann es ideal ist, um schrittweise zu regelmäßigen Aktivitäten zurückzukehren. Manchmal müssen Patienten möglicherweise operiert werden, um ein schweres SHT zu behandeln. Die sofortige Behandlung konzentriert sich darauf, weitere Hirnschäden, Tod und Koma zu verhindern, die lebenswichtigen Organfunktionen des Patienten zu stabilisieren, eine ausreichende Sauerstoffversorgung sicherzustellen und den Blutdruck aufrechtzuerhalten. Sich Hilfe von einem Psychologen zu holen, kann dabei helfen, besser damit umzugehen und zu akzeptieren, was man erlebt. Sprechen Sie noch heute mit einem Therapeuten von UnitedWeCare über TBI und suchen Sie Rehabilitation und Unterstützung

Fazit

Es ist immer besser, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um traumatische Hirnverletzungen zu verhindern. Einfache Tipps wie das Anlegen von Sicherheitsgurten, Helmen, das Anbringen von Schutzgittern und Haltegriffen zu Hause für Kinder und ältere Erwachsene, das Nichtfahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss usw. können TBIs wirksam vorbeugen. Und schließlich müssen Personen mit SHT angemessene Rehabilitations- und Unterstützungseinrichtungen zur Verfügung stehen.

Unlock Exclusive Benefits with Subscription

  • Check icon
    Premium Resources
  • Check icon
    Thriving Community
  • Check icon
    Unlimited Access
  • Check icon
    Personalised Support
Avatar-Foto

Author : United We Care

Nach oben scrollen

United We Care Business Support

Thank you for your interest in connecting with United We Care, your partner in promoting mental health and well-being in the workplace.

“Corporations has seen a 20% increase in employee well-being and productivity since partnering with United We Care”

Your privacy is our priority